Forschungszentrum Borstel
Forschungszentrum Borstel

MycoMouse: in vitro Test

S3 Labor
S3 Labor

Die Infrastruktur MycoMouse hält in vitro Testmodelle bereit, in denen die  antimykobakterielle Aktivität von zu testenden Substanzen überprüft und  bestimmt werden kann:

  • MGIT „liquid culture systems“: Bestimmung von biologisch wirksamen Konzentrationen gegenüber sensitiven Mtb- bzw. MDR/XDR-Stämmen
  • in vitro-Stress-System: Überprüfung der antimykobakteriellen Wirksamkeit von Substanzen unter nicht replikativen Bedingungen
  • xCELLigence system (Roche): in vitro Modell zur Beobachtung und Dokumentation der Vitalfunktionen von humanen und murinen Makrophagen nach Infektion mit Mtb und anschließender Behandlung mit antimikrobiellen Substanzen (Überprüfung der Toxizität von Substanzen)

 

Ansprechpartner:

Christoph Hölscher (Infektionsimmunologie, FZB)
Elvira Richter (Nationales Referenzzentrum, FZB)
Norbert Reiling (Mikrobielle Grenzflächenbiologie, FZB)
Franz Bange (Medizinische Hochschule Hannover)