Press Releases 2023

Antibiotics resistance: Tuberculosis therapy at the limit?

The development of antibiotic resistance is increasingly complicating the treatment of tuberculosis. Patients suffering from multidrug-resistant tuberculosis (MDR-TB) are particularly hard hit. In these cases, the pathogen has become resistant, i.e., insensitive, to the best anti-tuberculosis drugs, rifampicin and isoniazid. When even second-line drugs fail, there is often no rescue for those affected. In a particularly complicated case, doctors at the Research Center Borstel Leibniz Lung Center treated a patient, who was resistant to virtually all tuberculosis drugs, for the first time with exceptionally high doses. The therapy form has now been described in the internationally renowned Journal of Infection.

>

Lese-Tipp! Neue Interviewreihe zur interdisziplinären Forschung in der Leibniz-Gemeinschaft

In der neuen Interviewserie des Leibniz PostDoc Netzwerks dreht sich dieses Mal alles um das Thema "Interdisziplinäres Arbeiten in der Forschung". Dabei soll die Bedeutung interdisziplinärer Arbeit in der Leibniz-Gemeinschaft beleuchtet werden und Forschende sollen über ihre Erfahrungen berichten, die sie durch diese fachübergreifende Arbeit sammeln konnten.

Den Auftakt machen Dr. Jennifer Meyer (IPN – Leibniz Institute for Science and Mathematics) and Dr. Jan Scharf (DIPF | Leibniz Institute for Research and Information), die sich mit pädagogischen Werten aus psychologischer und soziologischer Sicht beschäftigen, welche Wirkung sie durch die Kombination ihrer Disziplinen erzielen und was andere Wissenschaftsbereiche davon lernen können.

Die Idee zu diesen Interviews stammt von zwei Mitgliedern des Leibniz-PostDoc-Netzwerks: Dr. Christian Nehls (Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum) und Dr. Gregor Kalinkat (Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei). Sie sind in dem Netzwerk verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und die Interessensvertretung. Dies ist bereits die zweite Interviewreihe, die auf der Homepage des Leibniz PostDoc Networks veröffentlicht wird. Auch die erste Interviewreihe mit dem Schwerpunkt COVID-19 ist sehr lesenswert und auf der Seite des Leibniz-PostDoc Netzwerks zu finden

Das Netzwerk wurde gegründet, um allen Postdoktorandinnen und Postdoktoranden in der Leibniz-Gemeinschaft eine Kommunikationsplattform zu bieten und ihnen damit eine unverwechselbare und gemeinsame Stimme zu geben. Dabei steht die Förderung und Unterstützung von Postdocs in ihrer beruflichen Entwicklung und die Förderung gemeinsamer Werte und Verbesserung der wissenschaftlichen Kultur im Zentrum.

Viel Spaß beim Lesen!

Webseite des Leibniz PostDoc Netzwerks: https://leibniz-postdoc.de/

Link zu der Interviewserie: https://leibniz-postdoc.de/blog/

 

Ehemalige Klinik in Borstel öffnet erneut als vorübergehende Unterbringung für Geflüchtete

Im Laufe dieser Woche werden in den Räumlichkeiten der ehemaligen Medizinischen Klinik am Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum erneut Geflüchtete eine vorübergehende Bleibe finden. Wir freuen uns, dass wir den Kreis Segeberg in seiner Hilfe für Menschen in der Not unterstützen können. Der Betrieb ist vorerst bis zum 30.06.23 geplant mit der Option einer Nutzung bis Ende des Jahres 2023.

>

Feierliche Verabschiedung der Biologielaborantinnen und Biologielaboranten

Letzten Dienstag wurden im Gartensaal des Borsteler Herrenhauses insgesamt 13 Biologielaborantinnen und Biologielaboranten in die Berufswelt entlassen und erhielten im Rahmen der offiziellen Entlassungsfeier ihre Zeugnisse und Gesellenbriefe.

Die diesjährige Abschlussklasse hatte es in den letzten 3,5 Jahren hart getroffen, denn bereits wenige Monate nach dem Beginn ihrer Ausbildung war aufgrund der Corona-Pandemie nicht an eine normale Ausbildung zu denken. Ihre gesamte Ausbildungszeit war von den plötzlichen Einschränkungen und erschwerten Bedingungen geprägt. Und so können die Absolventinnen und Absolventen zu recht doppelt stolz auf ihre Leistung sein, denn sie haben die anspruchsvolle Ausbildung trotz der neuen Herausforderung mit Bravour gemeistert.

>

Crisis Talk in Brüssel

Am 24.01.2023 fand in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel eine Podiumsdiskussion zum Thema "Die Ausbreitung Antibiotika-resistenter Keime als globale Krise" statt, zu der Prof. Ulrich Schaible, Zentrumsdirektor des Forschungszentrums Borstel, Leibniz Lungenzentrum Sprecher des Leibniz-Forschungsverbunds (LFV) INFECTIONS, eingeladen war. Die Veranstaltung wurde per Livestream übertragen und ist im Nachgang nun für alle interessierten Zuschauer:innen frei zugänglich.

>